Visu zugeschnitten

MOTELLIDO RAPPERSWIL

Anknüpfen an den städtischen Raum
Der geplante Motel-Neubau spannt sich mit einer feingliedrigen Struktur zwischen die beiden Wohngebäude Oberseestrasse 54 und Oberseestrasse 56.
Als zur Oberseestrasse hin geöffneter Baukörper mit innenliegendem Hof, schafft das Motel einen sehr direkten Bezug zum Strassenraum.
Mit dem Hofraum wird der östlich angrenzende Wohnriegel (Oberseestrasse 56) freigespielt. Dieses Gebäude ist Teil des prägenden Bebauungsmusters entlang der Oberseestrasse.
Einerseits entsteht ein Spiel der Ebenen durch die Auskragungen und Vordachelemente der Geschossebene und der Dachfläche. Andererseits vermittelt die Eingangssituation in der Verflechtung der Strassenraum-Ebene mit den halbgeschossig abgesetzten Motelgeschossen.
Der Innenhof verhilft der Erschliessung des Wohnkomplexes zu Licht und Luft auch in der Tiefe des Baukörpers. Es entsteht urbanes Wohnen, welches durch Verdichtung neue Qualitäten schafft.

  • 693-M-200.01
  • 693
  • Nordwestfassade-Lido
  • Visualisierung-Gips

Zum Seitenanfang